Geschrieben am

Metsorten

Honigwein ist nicht gleich Honigwein – Metsorten

Welche Metsorten gibt es eigentlich? Viele von euch werden wahrscheinlich gar nicht wissen, DASS es verschiedene Sorten gibt.  Dieser Artikel wird euch nicht helfen das Universum zu verstehen, aber er wird den grauen Schleier über der Welt der Craft Meads vertreiben.

Mittlerweile sind vielen Biertrinkern die Begriffe IPA (Indian Ale Ale), Stout oder Porter bekannt.
Die Craftbeer Szene hat diese Begriffe durch konstante Qualität in die Herzen und Köpfe der Bierliebhaber eingepflanzt. Es gibt also eine Vielfalt von Bier. Genauso gibt es auch eine Vielfalt von Weinen: Chardonnay, Müller-Thurgau oder Riesling.

Was Met betrifft, kennen viele nur Met/Honigwein ansich, Wikingermet oder noch Wikingerblut. Auch Wikingerpisse hab ich schon gelesen. Solche Begriffe tun dem Image des Getränkes leider nix Gutes. Nun aber zurück zum eigentlichen Thema. Wer die Begriffe Bochet, Braggot oder Melomel noch nicht gehört hat und sich näher damit beschäftigen möchte, darf gerne

Ich habe, die mir bekannten Metsorten aufgelistet. Daher erhebe ich auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass einige dieser Sorten gewerblich nicht unter dem Namem „Met“ oder „Honigwein“ vertrieben werden dürfen. Ihr als Verbraucher seid da gefordert euch keinen Schund andrehen zu lassen.

Metsorten

Acerglyn – Honigwein mit Ahornsirup

Bochet –  Ein Teil oder die gesamte Menge Honig, die zur Gärung eingesetzt wird, wird vorher karamellisiert. Hierdurch entstehen vielschichtige Aromen, wie z. B. Schokolade oder Karamell (Vorsicht mit dem Begriff „Karamellmet“ meistens wird hier Karamell aus Zucker zugegeben. Leider ist Zucker in einem Honigwein nicht erlaubt).

Braggot: Bei der Gärung werden Malze verwendet. Klassisch finden relativ dunkle Malze Verwendung die starke Röstaromen besitzen, z.B. Caramalt

Hydromel: Laut Gesetzgeber ist das Verhältnis Wasser/Honig immer 2:1. Bei diesem Stil verwendet man eher ein Verhältnis von Wasser/Honig von 4:1. Dies resultiert in sehr leichten Weinen und sind dadurch alltagstauglich.

Capsicumel: Honigwein mit Chili, hier ein paar Videos zum Thema: der Wein und die Schärfe

Cyser – Hier ersetzt man ein Teil des Wasser durch Apfelsaft, wie bei unserem Dew-Drop classic

Metheglin: Dieser Stil wird durch die Zugabe von Gewürzen geprägt. Die Kombinationen sind schier unendlich.

Melomel: Ähnlich wie bei einem Cyser werden hier Früchte oder Fruchtsäfte bei der Gärung verwendet. Unsere Dew-Drop cherry und Dew-Drop black currant gehören dazu.

Honigwein kann mehr sein als die Pisse eines Wikingers. Und es steckt auch deutlich mehr Handarbeit dahinter  (Schuft, wer jetzt was böses denkt 🙂 ).

 

 

Share Button
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.